Kabinenproduktion seit 1972

Agrital ist ein familiengeführtes Unternehmen, das seit 1972 Fahrerkabinen konstruiert und baut, zunächst für die Landwirtschaft (daher der Name) und später auch für andere Branchen, vor allem für Erdbewegungsmaschinen. Zusammen mit Sovema, einem Hersteller von Landmaschinen für die Bodenbearbeitung, bildet sie eine einzige Industriegruppe mit gleichen Eigentümern.

Unser Motto: You cabin your home

“Das Ziel eines Unternehmens ist nicht einfach, einen Profit zu machen, sondern die Existenz von sich als eine Gemeinschaft von Menschen”.  Centesimus Annus, Giovanni Paolo II

 

Der ständige Wunsch, sich zu verbessern, um immer mehr eine soziale Einheit zu sein: eine Quelle friedlicher Arbeit für die Mitarbeiter, eine loyale Ressource für Lieferanten und Kunden, eine aktive Figur im eigenen Territorium. Umwandlung der täglichen wirtschaftlichen Wertschöpfung in langfristigen gesellschaftlichen Wert.

vista aerea 2022 agrital

Unsere Zweck

der kontinuierliche Wunsch nach Innovation auf allen Ebenen, nicht nur für das Produkt. Herausforderungen zu meistern wissen, Wettbewerb als Wachstumsimpuls erleben. Den Kunden immer im Mittelpunkt haben: für das Produkt und für den Service, und zwar nach besten Kräften. Dies hat uns dazu veranlasst, immer innovativere Kabinen für Traktoren, Gabelstapler und Erdbewegungsmaschinen anzubieten.

Unsere Ideale

Die japanische Kaizen-Philosophie: kontinuierliche und ständige Verbesserung. Der Produktionsansatz des 21. Jahrhunderts galt für Messestände: Lean Production und SixSigma. Und schließlich die 4Es: energisch (Energie), energetisierend (energetisiert), Entscheidungsträger (Edge) aber immer konkret (Ausführung)

vista aerea

Unsere Geschichte

AGRITAL S.r.l. wurde 1972 als Hersteller von Kabinen für landwirtschaftliche Traktoren und später als Erstausrüster von Erdbewegungs-, Gabelstapler- und Industriefahrzeugen gegründet

Das Geschäft des Unternehmens hat sich in den letzten Jahren erheblich erweitert und diversifiziert, der Beitrag neuer Spitzentechnologien zusammen mit der Verbesserung des im Laufe der Jahre erworbenen Know-hows hat es uns ermöglicht, neue Märkte zu erschließen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen mit großem Interesse außereuropäische Märkte wie Indien und Nordamerika gesucht

IDer umfangreiche Investitionsplan in den frühen 2000er Jahren ermöglichte es Agrital, die gesamte Tischlerei seiner Kabinen vollständig zu produzieren und sein Angebot mit High-Tech-Dienstleistungen Dritter (www.lasertubi.it) und der Einführung einer Metalllinie zu diversifizieren Einrichtungsgegenstände (www.flyd.it). Unter der Marke SOVEMA produzieren wir im Werk Gaggio di Piano (Modena) auch Landmaschinen. Weitere Informationen finden Sie unter www.sovema.com. Agrital ist mit Confindustria Bergamo verbunden.

Umweltbelastung

Wir achten auch auf die Umweltauswirkungen unseres Geschäfts. Aus diesem Grund haben wir einen kostenlosen automatischen Wasserspender installiert, um den Verbrauch von Plastikflaschen zu reduzieren. Nach einer Schätzung des Unternehmens wurden bis 2018 etwa 18.000 0,5-Liter-Flaschen pro Jahr konsumiert. Zur Herstellung dieser Flaschen benötigt man ca. 240 kg PET, was also einen Verbrauch von 500 kg Öl und unglaublichen 4100 Liter Leitungswasser bedeutet! Außerdem vermeiden wir 550 kg Kohlendioxid-Emissionen sowie andere Stoffe wie Kohlenmonoxid und Schwefeloxid. Seit 2021 ist eine 240-kwp-Photovoltaikanlage in Betrieb, wodurch pro Jahr rund 135.000 kg Kohlendioxid in die Atmosphäre vermieden werden.